Schmotzer stiften 1.000 € an MeWaiKi!

Die Schmotzergruppe des Fischertagsvereins sind die Männer, die nach dem Fischen den Memminger Stadtbach wieder sauber machen. Dieses ehrenamtliche Engagement ist einmalig und die Gruppe ist bekannt für ihre Kreativität und ihren Einfallsreichtum. Dazu zählt auch eine Tombola, die immer vor dem Fischertag abgehalten wird und großen Anklang findet. Dieses […]


Tröpfchenberegnung – Kostengünstig mit wenig Wasser auf kleiner Fläche in den Trockenzeiten Gemüse anbauen!

Einfaches Bewässerungssystem in Trockenzeiten In Moshi hat sich eine Firma etabliert, die ein sehr simples und kostengünstiges Tröpfchenberegnungssystem verkauft. Unser Team in Mwika hat für ihren Gemüsegarten ein solches System installiert. Nach der erfolgreichen Testphase wurde es jetzt an geeignete Witwen ausgehändigt, die mit großer Begeisterung die Anlage nutzen. Einige […]


Green Heart Award ist sehr begehrt!

Das grüne Herz ist das Symbol von MeWaiKi/HuYamWi. Ursprünglich war es ein Büschel Gras in Herzform auf einem Weg in Karatu. Stefan Scheuerl „stolperte“ sozusagen darüber. Grün, das steht für Hoffnung und für Afrika, und das Herz drückt unsere Liebe zu den Witwen und Waisen in Tansania aus. 2016 wurden […]


Wo die Not am größten, ist Hilfe nahe!

Seit über 10 Jahren unterstützt MeWaiKi Witwen und Waisen am Kilimandscharo in Tansania. Tausenden Menschen konnte durch Hilfe zur Selbsthilfe geholfen werden. Aber immer noch gibt es Witwen, die mit ihren Kindern in sehr schwierigen Situationen leben. So in der Kirchengemeinde Bassodawish im Karatu Distrikt. Zusammen mit Pfarrer Temba besuchten […]


Eine beispielhafte Initiative

Das Ziel aller Maßnahmen von MeWaiKi ist die Verbesserung der Berufschancen unserer jugendlichen Waisen. Ein vielversprechendes Projekt ist dabei die Ausbildung in Handwerksbetrieben. Sie lernen dort den Beruf ihrer Wahl sozusagen „on the job“. Die ersten haben jetzt nach einem Jahr so viel gelernt, dass sie selbstständig Arbeiten ausführen können. […]


Gravierende Schäden an den Maisbeständen in Tansania – Fall Armyworm (FAL) bedroht die Ernährungssituation von Millionen Tansanier, insbesondere auch im Süden Tansanias

FAL wurde 2016 erstmals in West Afrika entdeckt. Mittlerweile hat er sich in 44 afrikanischen Ländern verbreitet. In Tansania gibt es kaum eine Region, die nicht betroffen ist. Die Schäden sind z. T. verheerend und reichen hin bis zum totalen Ertragsverlust. Mais ist Grundnahrungsmittel und wichtigste Kultur und wird auf ca. […]


Die diakonische Arbeit im Süden macht Fortschritte!

  Verantwortliche von sieben Kirchengemeinden in der „Southern Diocese“ ließen sich im Herbst 2017 von unserem Mitarbeiter Diakon Kimathi über die Bedeutung und die Vorgehensweise diakonischer Arbeit unterweisen. Das Ergebnis war, dass in jeder dieser Kirchengemeinden ein Waisen-Komitee gegründet und ein Fieldworker bestimmt wurde. Außerdem stellte die Diözese den Evangelisten […]


Männer die kochen, sind unwiderstehlich

Männer kochen für MeWaiKi war so eine Idee, die nach längerem Überlegen vor kurzem Wirklichkeit wurde. Über 80 Erwachsene und viele Kinder genossen in der OASE ein 3-Gänge-Menü in vollen Zügen. Hans Schrott, unser Meisterkoch und seine 3 Helfer, Andreas, Anton und Eberhard legten sich gewaltig ins Zeug. Sie stellten […]


Bäckerei Brommler spendet 18.000 € für MeWaiKi

Es ist die größte Einzelspende, die wir seit Beginn der Waisenarbeit am Kilimandscharo bekamen – phänomenale 18.000 €. Wir danken den Brüdern Stefan, Christian und Andreas Brommler aufs Herzlichste. Sie wollten ihren Dank zum Ausdruck bringen, dass „Gott 140 Jahre Wachstum und Gelingen in die Arbeit unserer Bäckerei geschenkt hat“. […]